Ein Denkma(h)l für die Kochkunst mitten in Landshut

hb-ts-tobi-stegmann_

Lage perfekt, Wirtshaus perfekt, Koch perfekt: Fernseh-Koch Tobi Stegmann eröffnete letztes Wochenende mit einer fetzigen Feier sein „Denkma(h)l“ mitten in der Landshuter Altstadt.

Der 33- jährige setzt auf seine ungezwungene und authentische Art mit regionaler und saisonaler Küche: kein Gourmettempel mit Abendgarderoben – Pflicht. Jeder ist willkommen! Denn vor allem das schätzen die Landshuter: endlich ein gehobenes und gleichzeitig lässiges Lokal mit phantasievoll-bodenständigem Essen aus heimischem Produkten –da bleibt man gerne noch auf ein oder zwei Bier sitzen…


hb-ts-tobi-stegmann-denkma-h-l-kochbuch

Nach TV-Erfolg ab in die Gastro-Selbstständigkeit

Sein eigenes „Baby“ war das, was Sunny-Boy Stegman noch fehlte. Beruflich lief es für den geborenen Landshuter davor schon nahezu perfekt: Gewinner der Herzen bei Sat1 „The Taste“, viele Kochkunststücke bei Pro7 – Galileo, Test-Jury bei Kabel 1 zusammen mit Fernsehkoch Martin Baudrexel und Journalistin Katja Mutschelknaus. Erst im März erschien sein erstes Kochbuch „Rock’n’ Soul Kitchen“.

Am Dienstag ging er nach ausgelassenem Feiern in Normalbetrieb über: das beste Frühstück Landshuts,  mittags Tafelgerichte und ein paar feste Klassiker, nachmittags Kuchen aus der eigenen Patisserie. Ab 18 Uhr will Stegmann moderne und kreative Küche anbieten, „sehr gehoben, aber in lockerer Atmosphäre“, wie er sagt.


hb-ts-tobi-stegmann-denkma-h-l-gebaeude

Kreative regionale und saisonale Küche im modernen Altbau-Schick

Am Umbau seit letztem Herbst war er tatkräftig beteiligt. Der Gastraum im historischen Altbau mit imposantem Eingangsportal wurde in erdigen Tönen mit vielen modernen Design-Elementen zu einem echten Hingucker gestaltet! Die kleine aber feine offene Showküche in modernen Fabrikstil setzt den Punkt oben drauf! Mit dem offenen und hohen Speise- und Barbereich mit Altbauschick hat Tobi genau ins Schwarze getroffen – modisch, nobel und gemütlich!


hb-ts-tobi-stegmann-denkma-h-l-weisse
„As Zwickl is da Wahnsinn“
Der Grund, warum Tobi sich unter vielen vielen Brauereien für das Hofbräuhaus Traunstein entschieden hat:

Vor allem das hervorragende Zwickl-Bier, das Biertrinker Tobi beim ersten Besuch zur Brauereiführung, bei uns in Traunstein,  schon lieben lernte! Das naturtrübe Helle passt einfach bestens zu seinen Speisen und ist in Landshut dazu noch einzigartig! Außerdem überzeugte ihn, seine eigene Denkma(h)l Weiße vom Hofbräuhaus Traunstein – ein ganz individuell gebrautes Weißbier für unsere Wirte: mehr natürliche Hefe (aus der eigenen Hefezucht) und weniger Kohlensäure machen unsere „Edition“ zu einem besonders wertvollen Biergenuss. Auch der ganze individuelle Marketingauftritt rundherum, geprägt durch Jahrzehnte langer Gastroerfahrung und viel Gspür´ für die Menschen haben ihn bei uns überzeugt.


hb-ts-tobi-stegmann-denkma-h-l-frau_eltern_hans
Tobi Stegmann mit Frau Julia, seinen Eltern und unserem Gebietsverkaufsleiter Hans Hüttl

Schon am ersten Abend war unser beliebtes 1612er Zwickl trotz der mehr als ausreichenden Lieferung leer getrunken … das wird wohl auch so weitergehen, denn von Donnerstag bis Samstag ist ein Barbetrieb bis 2 Uhr nachts geplant.

Schon im Juli sind wir wieder zu Gast beim Denkma(h)l zur bekannten Landshuter Fürsten- Hochzeit, wo’s passend dazu natürlich unseren Fürstentrunk gibt! Plant’s doch auch einen Ausflug, es lohnt sich auf jeden Fall!

fuerstentrunk_tropfen
Unser Helles Festbier. Stark im Geschmack mit vollem Hopfenaroma, leichten sonnigen Malztönen und höherer Stammwürze. Traditionell reift unser Fürstentrunk drei bis vier Monate in unseren dunklen Brauereikellern. Der Geheimtipp unter den Bierkennern.

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.