Die Mitarbeiter des Hofbräuhaus Traunstein spenden Riesensumme an Vergissmeinnicht Chiemgau e.V.

Seit über 40  Jahren gibt es die Unterstützungskasse vom Hofbräuhaus Traunstein. Der damalige Bräu Fritz Sailer hatte eine erhebliche Summe zur Unterstützung für in Not geratene Mitarbeiter zur Verfügung gestellt. Glücklicherweise mussten die Mittel erst einmal, vor vielen Jahrzehnten bei der Herzoperation des Kind eines Mitarbeiters, verwendet werden.

Die Mitarbeiter des Hofbräuhaus Traunstein haben sich nun entschlossen, den gesamten in der Unterstützungskasse angesparten Betrag von
€ 25.508,08 an den vor zwei Jahren von der Familie Sailer ins Leben gerufenen gemeinnützigen Verein Vergissmeinnicht Chiemgau e.V. zu spenden.
Mit den Mitteln werden notleidende Menschen direkt hier bei uns daheim unterstützt. 100% aller Spenden kommen direkt bei den Bedürftigen an, da die alle Kosten des Vereins von der Brauerei getragen werden.

Seit Bestehen des Vergissmeinnicht Chiemgau e.V. wurde bereits mit über € 40.000,- viel Gutes getan, vom behindertengerechten Umbau bis zur Weihnachtsüberraschung an bedürftige Familien: Hilfe aus der Region für die Region.

Der Verein nimmt gerne weitere Spenden entgegen: www.vergissmeinnicht-chiemgau.de.